Sehtraining / Augentraining Herrenberg 

Seit vielen Jahren findet in der Yogaschule Höss ein Sehtraining mit Leo Angart statt.

Sehtraining mit Leo Angart in Herrenberg

Wo:
in der Yogaschule Höss

Termine:
Samstag 26 Juni 2021
Sonntag  27 Juni 2021

Weitere Informationen und Anmeldung zum Sehtraining und und Augentraining mit Leo Angart in Herrenberg

Wissenswertes zum Seh- und Augentraining Nach Leo Angart

Augen

Fast alle Menschen (mehr als 98%) werden mit perfekter Sicht geboren. Ab einem Alter von 16 Jahren jedoch brauchen schon mehr als 25% aller Schulkinder Korrekturlinsen. Der Augen-Trainer Leo Angart - ein Däne - der in Hongkong lebt, widerspricht vehement der Auffassung, dass die Augen eines Menschen umso schlechter würden, je älter er wird. Vielmehr sei jeder Mensch in der Lage, mit Augen- und Mentaltraining seine Sehkraft entscheidend zu verbessern. Leo Angart führt Sehtraining weltweit in verschiedenen Städten durch. Die Ideen, die hinter Sehtraining stecken, sind einfach und machen Sinn. Der Workshop führt in die Praxis des ganzheitlichen Sehens ein.

Augentraining mit Leo Angart

Sie lernen mit Hilfe von wirkungsvollen Augenübungen, Meditationen und Visualisationstechniken, Ihre Augen bewusster und entspannter einzusetzen, Ihre Sehkraft zu verbessern und klares Sehen anzuregen. Sehtraining ermöglicht in vielen Fällen,  natürliche klare Sicht durch einfache Übungen wieder herzustellen. Die Übungen sind einfach und mild. Neueste Forschungen zum Thema „Wieder klar sehen“ haben beim Sehtraining eine Erfolgsrate von 80 % nachweisen können. Eine ganz natürliche Methode macht dauerhaft eine unglaubliche Verbesserung der Sehkraft möglich.

Kurzsichtigkeit -  Weitsichtigkeit und Astigmatismus

Der international bekannte Sehtrainer Leo Angart war selbst stark kurzsichtig; viele Menschen leiden heutzutage unter Kurz- oder Altersweitsichtigkeit. Die Gründe  dafür liegen auf der Hand – unsere Lebensumstände haben sich verändert. Wir nutzen unsere Augen mehr im Nahbereich und verbringen viel Zeit vor dem Computer, am Smartphone und bei künstlichem Licht. Wir bieten unserem wichtigsten Sinnesorgan wenig natürliche Abwechslung und kaum Entspannung. Dies sind die hauptsächlichen Ursachen für die Zunahme an Fehlsichtigkeiten.  Die gute Nachricht: Die meisten Sehschwächen sind reversibel. Man kann aktiv etwas tun um besser zu sehen, nach einiger Zeit sogar die Dioptrin-Zahl verbessern und eventuell die Sehhilfe loswerden. Beim Augentraining lernt man, wie man seine Sehgewohnheiten ändert, die Augenmuskulatur trainieren und das Sehsystem entspannen kann. Man kann das Training als eine Art Physiotherapie für die Augen verstehen in dem man sein Sehvermögen verbessern kann.